Reise-/Reparaturset

Nail-art PinselDer Ärger ist groß, wenn gerade im Urlaub ein Nagel abbricht oder sich die Nagelmodellage löst. Fragt sich nur, was tun? Nicht immer ist ein Nagelstudio in Reichweite oder eine Verständigung verläuft reibungslos. Für diesen Fall gibt es sogenannte Reparatur-/Reisesets, mit denen man den Schaden selbst beheben kann. Aber auch, wenn man für längere Zeit ins Ausland oder auf Reisen geht und nicht auf schöne Nägel verzichten will, ist ein solches Set ein Muss.

Ein Set, das man auf Reisen oder für die schnelle Reparatur auf die Arbeit etc. mitnehmen kann, sollte die nötigen Produkte in möglichst kleinen Mengen beinhalten, damit es handlich und leicht bleibt. Andererseits muss es alle nötigen Utensilien enthalten. Hier deshalb ein Vorschlag von uns:

  • Tips (mind. 10) in einer Transport-Box
  • Tip-Cutter
  • Tipkleber
  • Feilen (Körnung 100/180 und 240)
  • Polierblock
  • Rosenholzstäbchen/Metallspatel
  • Desinfektionsmittel
  • Lacke, Gele, Pulver je nach verwendeten System
  • Primer
  • Nagelöl
  • Zelletten
  • Box zum Transport

Spezielle Reise- oder Reparatursets werden auch von Fachhändlern im Internet angeboten, sodass man nicht selbst ein Set zusammenstellen muss. Diese gibt es für die verschiedenen Systeme (UV-Gel, Acryl, Fiberglas) und sind darauf abgestimmt. Bei einem Acrylsystem beispielsweise ist die Reparatur im Urlaub einfacher als bei UV-Gelnägeln. Für UV-Gele gibt es jedoch spezielle Lichthärtungsgeräte, die besonders klein und handlich sind und auch in die Reisetasche passen. Viele Reisesets enthalten zudem Kurz-Anleitungen, mit denen man Schadensbegrenzung vornehmen kann. Es ist jedoch besser, wenn man schon daheim eine Reparatur durchgeführt hat, damit man nicht im Urlaub, in einem fremden Land und unter vielleicht nicht unbedingt einfachen Bedingungen, das erste Mal eine Reparatur vornehmen muss.